Startseite

Lieber Emil

Auf den Tod eines Freundes, Bekannten oder Nachbarn, ist man nie vorbereitet. Egal ob er plötzlich oder langsam kommt, es schmerzt zutiefst.

Ich weiß auch, dass in diesen Momenten, nichts unseren Schmerz lindern kann, du aber die Erlösung deines Leidensweg gefunden hast!

Aber ein altes Sprichwort sagt: "Nicht er geht weiter weg von uns, wir kommen ihm näher, jeden Tag ein bisschen mehr."

1958, mit 16 Jahren, bist du  der Sport Union Vorchdorf  beigetreten und warst von Anfang an begeisterter Schifahrer. Im Jahr 1973 übernahmst du die damalige Sektion Wintersport. Dazu ein Zitat aus der Festschrift „40 Jahre Union Vorchdorf“: „…und mit ihm begann in Vorchdorf das Zeitalter der modernen Schirennen.“

Du organisiertest eifrig mit deinen Helfern Schirennen für den Landesverband, für diverse Vereine und viele mehr. Weiters wurden Schikurse für Alt und Jung, Tagesschifahrten und gemeinsame Schiurlaube angeboten.

Besonders die Jugend lag dir am Herzen und so wurde ein Kinder- und Schülerkader gegründet. Viele Kinder und Jugendliche wurden und werden noch immer bestens betreut. Unzähligen Kindern lerntest du mit viel Geduld das Schi fahren.

Du verstandst es auch, immer freiwillige Helfer zu gewinnen, damit die  Durchführung der Rennen garantiert war und die Betreuung des großen Kaders durchgeführt werden konnte. Auf Grund dieser konsequenten Arbeit kann der Schiclub seit Jahrzehnten großartige Erfolge auf Bezirks-, Landes- und auch Bundesebene feiern.

Von 1982 bis 2006 organisiertest du mit dem Schiclub 25 mal den Vorchdorfer Volkslauf.

1983 wurde in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde der 1. Vorchdorfer Ortsschitag durchgeführt.

Dein Einsatz und deine unermüdliche Arbeit wurden auch von der Sport Union Oberösterreich mit dem Ehrenzeichen in Gold und von der Marktgemeinde Vorchdorf mit der Verdienstmedaille gewürdigt.

Nicht nur der Sport war dir wichtig, sondern auch das Wohlergehen der Sektion in gesellschaftlicher, wie auch in finanzieller Hinsicht, wie zum Beispiel die langjährige Teilnahme des Schiclubs beim Vorchdorfer Weihnachtsmarkt. Der Glühwein, mit deinem Rezept wird weiterhin ein Fixpunkt bei unserem Standl sein!

Genauigkeit und Pünktlichkeit waren für dich Pflicht. Ärgern konntest du dich auch, wenn nicht alles so funktionierte, wie du es dir vorstelltest. War dann aber alles geregelt und vorbei, konntest du dich auch zurücklehnen und gemütlich feiern.

Ein Ecktermin waren in dieser Hinsicht, die schon jetzt legendären Saison-Abschlussfeiern des Schiclubs bei Euch im schönen Obstgarten vor Eurem Haus. Nicht nur einmal, so kann ich mich erinnern, hat das Fest länger gedauert, als geplant.

Wir danken dir lieber Emil für deinen unermüdlichen Einsatz und für deine vorbildliche Arbeit, die du zum Wohl unseres Vereins 40 Jahre lang als Obmann geleistet hast. Durch deine sportlichen, wie auch gesellschaftlichen Taten, über so viele Jahrzehnte, warst du in Vorchdorf bekannt und beliebt, jeder kannte dich und so verlieren wir nicht nur wir im Verein einen treuen Freund und Helfer, sondern auch der Ort Vorchdorf eine geschätzte Persönlichkeit.

Im Namen aller Union und Schiclub Freunde sagen wir,

lieber Emil ein herzliches Dankeschön!

Du wirst uns bei unseren Schiclubaktivitäten stets begleiten!